Nachrichten für kda

"Arme werden ärmer, Reiche reicher ..."

Wochenendseminar von afa und kda vom 15.-17. März 2019, Benediktushöhe Retzbach

Im November 2018 hat die Regierung die Arbeit am 6. Armuts‐ und Reichtumsbericht begonnen. Er soll Ende 2020 veröffentlicht werden. Wir wollen uns jetzt schon mit entsprechenden Fragen beschäftigen.
Einkommen und Vermögen sind in Deutschland ungleich verteilt. Das ist nicht neu. Aber ist die Schere in den letzten Jahren und Jahrzehnten weiter aufgegangen oder hat sie sich geschlossen? Was sind überhaupt Armut und Reichtum, wie lassen sie sich messen? Welche Auswirkungen haben Armut und Reichtum?

Das steht mir doch zu!

Informationsveranstaltung des kda am 26. Febr. 2019, 19:30 Uhr

Bild des Benutzers Heiko Kuschel

Referent: Thomas Krämer, Dipl. Volkswirt (FH), Nürnberg

Datum: 26. Febr. 2019, 19:30 Uhr

Ort: Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, kda-Sitzungsraum, Friedenstr. 23, Eingang Ludwigstr., 97421 Schweinfurt

“Das steht mir doch zu!“ - Es gibt Unternehmen, in denen Vorstände das 14fache Monatsgehalt eines Beschäftigten pro Tag "verdienen".
Gehälter von einer Million Euro sind für Profifußballer keine Seltenheit.

PRESSESCHAU: "Kreuzweg der Arbeit"

In der Arbeitswelt braucht's ein starkes Kreuz

Schweinfurt, Mo., 26. März 2018. [...] Zum zehnten Mal luden nun der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (kda) und die Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (afa) seitens der evangelischen Kirche und die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) sowie die Betriebsseelsorge zum „Kreuzweg der Arbeit“ ein, der alle zwei Jahre über Schweinfurter Straßen führt: als ökumenischer Mahnruf in der Karwoche an Sozialpolitik und Gesellschaft.

"Kreuzweg der Arbeit auf Schweinfurter Straßen"

Schweinfurt, 21. März 2016. Am ökumenischen „Kreuzweg der Arbeit auf Schweinfurter Straßen“ nahmen über 200 Männer und Frauen teil. Der Kreuzweg, veranstaltet von der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB), der kath. Betriebsseelsorge, der evangelischen Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (afa) und dem evang. Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (kda)/Regionalstelle Schweinfurt, führte vom Marktplatz durch die Fußgängerzone zur evang. Gustav-Adolf-Kirche.

Kundgebung "Schweinfurt ist bunt"

"Asyl ist Menschenrecht"

Schweinfurt: Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt und die Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern rufen dazu auf,  die Kundgebung des „Bündnisses für Demokratie und Toleranz – Schweinfurt ist bunt!“

zu unterstützen: am Samstag, 17.10.2015, von 10 bis 12 Uhr, Georg-Wichtermann-Platz in Schweinfurt (s. pdf-Datei)

Evi Pohl                                                                      Klaus Rieth

Vom Tretkurbelfahrrad zum Dreamliner

Betriebsbesichtigung bei Schaeffler Technologies - ehemals FAG Kugelfischer

Schweinfurt, April 2015. Nein, das Tretkrubelfahrrad war noch kein Mountainbike. Aber ohne seine Erfindung gäbe es dieses nicht und schon gar nicht den Dreamliner, wie die Boeing 787 auch genannt wird. Weithin sichtbar prangt eine Abbildung des Langstreckenfliegers an einer Gebäudewand der Firma Schaeffler Technologies AG Co. KG in Schweinfurt.

20 Jahre gute Perspektiven mit 1+1

Die einmalige Solidaritätsaktion „1 + 1 – Mit Arbeitslosen teilen“ unserer Landeskirche feierte am 3. Juli im „kaufhaus diakonia secondhand“ in München ihr 20-jähriges Bestehen mit einem „Gottesdienst vor Ort“, Projektmesse, Hausführungen und vielen Begegnungen.

Welchen Weg gehst du?

Schulbesuch der kda-Sozialsekretärin

Im April war ich zu Gast im Religionsunterricht in einer Schule in Schweinfurt. Die Jugendlichen  beenden im Sommer ihre Schulzeit. Für fast alle lautet die Frage: Welchen Weg gehst Du?

PRESSESCHAU: Ein Kreuzweg durch die Stadt

Aktion zählt 120 Teilnehmer

Schweinfurt, Mo., 14. April 2014. An den Anfang hat Ulrich Werner die Stichworte Rekordbeschäftigung, sinkende Arbeitslosenzahlen und Fachkräftemangel gestellt. „Trotzdem gibt es auch bei uns hier in und um Schweinfurt Verunsicherung und Ängste der Arbeitnehmer, gibt es schwere Kreuze und belastende Situationen in der Arbeitswelt“, sagte der Diözesansekretär der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) auf dem Marktplatz, dem Startpunkt für den ökumenischen „Kreuzweg der Arbeit“.

"... bis das Lied zum Himmel steigt"

Zentraler Gottesdienst anlässlich der Schweinfurter Frauenwochen

Schweinfurt, 9. März 2014. Jedes Jahr im März, diesmal zum  22.  Mal, finden die  Schweinfurter  Frauenwochen  statt. „Streitbar und stark“ – so lautet ihr diesjähriges Motto. Wieder stehen viele Highlights auf dem „bunten“ Programm – von Aufführungen in der  Kleinkunstbühne im Schrotturmkeller über Kabarett in der Disharmonie bis hin zu Vorträgen, Musik, Filmen und einer Ausstellung über häusliche Gewalt gegen Frauen.

Seiten